NOFV Oberliga Nord – enger Kampf um die Spitze

Das gilt für den mit drei Punkten führenden Tabellenführer Lichtenberg 47 sowie die dahinter postierenden Tennis Borussen und den Greifswalder FC. Bereits am 19. Spieltag hätte TeBe zu Lichtenberg punktemäßig aufschließen können, stattdessen verloren sie 1:2 beim Greifswalder FC, der damit Punktgleichheit (43) mit den Borussen herstellt. In Greifswald hegen sie keinerlei Ambitionen, in die Regionalliga aufzusteigen. Beim Verband wurde keine Zulassungsunterlagen eingereicht, lediglich die Papiere für die Oberliga. TeBe verschaffte sich einen ernstzunehmenden Konkurrenten, der am Ende die führenden 47er sozusagen auf der Ziellinie noch abfangen kann, wie gesagt, ohne Aufstiegsberechtigung. Es haben aus der Staffel Nord der Oberliga drei Mannschaften ihre Unterlagen eingereicht: Tennis Borussia Berlin, SV Lichtenberg 47 und F.C. Hertha 03 Zehlendorf.

Das weckt vielleicht wieder größeres Interesse. Spannung belebt erfahrungsgemäß das Geschäft. Die Frage ist, welche der oberen Mannschaften bringt die konstanteren Leistungen. Lichtenberg 47 jedenfalls zeigte beim 3:1 über Brandenburger SC Süd keine Blöße. Dem Vernehmen nach hat Hertha 03, Tabellenvierter, für die Regionalliga gemeldet, kam aber über ein 1:1 beim SV Altlüdersdorf (11.) nicht hinaus. 10 Zähler Differenz zu Lichtenberg ist ein beträchtlicher Rückstand.

Der abstiegsgefährdete SC Staaken kann Endspurt und scheint wieder in Form zu kommen. Das Berlin-Derby gegen Hertha 06 gewannen die Staakener souverän mit 4:1 und Trainer Jeffrey Seitz unterschrieb gleich für ein weiteres Jahr. Am Sonntag, 17. März geht’s zum Tabellenzehnten Torgelower FC Greif.

Rechnerisch nicht ganz, aber mit lediglich 4 Punkten, ist der Malchower SV bereits abgestiegen. Nach Überprüfung durch den NOFV könnten die Manipulationsgerüchte im Mecklenburg-Vorpommern-Derby zwischen dem Malchower SV und der TSG Neustrelitz (8.) 1:4 ein Störfeuer sein. Oder? Einem Malchower Spieler soll von einem Unbekannten aus dem Ausland Geld angeboten worden sein, wenn er in Durchgang Eins zwei Tore verschuldet. Der Spieler setzte seinen Trainer Sven Lange davon in Kenntnis und der Verband wurde informiert.

Aufsteiger Blau-Weiß 90 ist weiter auf Erfolgskurs. Der Torgelower FC Greif wurde 2:1 in die Knie gezwungen. Die Blau-Weißen müssen jetzt nach Neustrelitz. Tennis Borussia hat ein Auswärtsspiel in der Energie-Arena beim FC Strausberg. Hertha 06 empfängt in der Sömmeringstraße  den 1.FC Lok Stendal (14.).

Das Beste habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Das Berlin-Derby Hertha 03 Zehlendorf – Lichtenberg 47, Sonntag, 17. März 14.00 Uhr, Ernst-Reuter-Sportfeld. Die Begegnung Vierter gegen den Ersten ist letztendlich die Chance für die Schützlinge von Markus Schatte.

Christian Zschiedrich

Veröffentlicht von

Christian Zschiedrich

Er kann von sich mit Fug und Recht behaupten, immer ein Leben für und durch den Sport geführt zu haben. Er spielte Fußball, nicht mal untalentiert, brachte es dabei zu einigen Ehren, studierte Sport in Leipzig, arbeitete als Sportlehrer und trainierte Fußballmannschaften. Zwischendurch erwarb er beim DFB seine Trainerlizenz. Nach und nach entdeckte er dabei sein Herz für den Sportjournalismus, schrieb Artikel für verschiedene Zeitungen und hob in Berlin eine eigene Sportsendung im Lokal-TV aus der Taufe. Über 2.000 Sendungen wurden unter seiner Leitung produziert. An`s Aufhören verschwendet er keinen Gedanken, schließlich bietet das Internet viele neue Möglichkeiten.

Kommentar verfassen