BR Volleys und Cedric Enard sind nominiert

Die Sportmetropole Berlin wählt wieder ihre CHAMPIONS! Ab dem heutigen Freitag (05. Nov) können die Berliner und Berlinerinnen für die besten Athleten und Athletinnen, Mannschaften sowie Trainer und Trainerinnen des Jahres 2021 abstimmen. Unter den Nominierten sind einmal mehr auch die Berlin Recycling Volleys und ihr Headcoach Cedric Enard. Die Meistermannschaft und ihr Erfolgstrainer zählen ab sofort auf die Stimmen ihrer Anhänger*innen und der Berliner Sportfans: www.champions-berlin.de/wahl

Der beliebte Publikumspreis der Hauptstadt-Medien wird seit 1979 vergeben. Im letzten Jahr wählte Berlin „Die Besten der Besten“ aus den vergangenen 40 Jahren. Dabei belegte das BR Volleys Team einen großartigen dritten Platz und Geschäftsführer Kaweh Niroomand gewann aufgrund seiner Verdienste für die Sportmetropole sogar in der Kategorie „Manager*in“. Auch für die Wahl in diesem Jahr haben die Hauptstadtvolleyballer bereits wieder beste Argumente auf ihrer Seite: Mit dem elften Meistertitel und dem dritten Supercup-Gewinn in Folge empfehlen sich die Mannschaft um Sergey Grankin und Cheftrainer Cedric Enard erneut für einen Podiumsplatz. In den vergangenen neun Jahren stand stets ein Vertreter oder das gesamte Team auf dem Treppchen. Diese Tradition würden die BR Volleys nur zu gern fortsetzen.

Gewählt werden kann bis zum 21. November ausschließlich online und alle Teilnehmerinnen können auch gewinnen – unter anderem Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale 2022. Neben den Berlinerinnen und Berlinern wählt wie in den Vorjahren eine Expertenjury (Sportchefs der Medienpartner, Vertreterinnen der Stadt, des Landessportbunds und des Olympiastützpunkts) die Berliner Sportler*innen des Jahres. Die Ergebnisse aus Publikumswahl und Expertenjury fließen zu jeweils 50 Prozent ins Endergebnis ein. Die CHAMPIONS 2021 werden dann am Samstag (04. Dez) im Rahmen der festlichen CHAMPIONS-Gala im ESTREL geehrt.

Quelle: BR Volleys/Christof Bernier

Pressefoto Credit: Günter Kram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.