BR Volleys stellen Lizenzantrag für Volleyball Bundesliga

Nach dem abrupten Saisonende und der Enttäuschung über den Ausgang der zurückliegenden Spielzeit haben sich die BR Volleys inzwischen gesammelt und ihre Planungen für eine Saison 20/21 vorangetrieben. Trotz der aufgrund der COVID-19-Pandemie widrigen Rahmenbedingungen hat der Hauptstadtclub heute fristgerecht seinen Lizenzantrag für die Volleyball Bundesliga gestellt und arbeitet auf einen regulären Saisonstart hin.

Noch kann niemand mit Gewissheit sagen, ob und wann die SCC-Volleyballer mit den anderen Bundesligisten zurück ans Netz dürfen. Werden Spiele vor Zuschauern möglich sein? Wie viele Mannschaften können in der VBL an den Start gehen? Bleibt es beim bisherigen Modus? Es gibt zahlreiche offene Fragen. Doch auch ohne diese Planungssicherheit bleiben die BR Volleys am Ball, wie Geschäftsführer Kaweh Niroomand bekräftigt: „Für uns ist klar, dass wir in dieser für alle Beteiligten schwierigen Situation nicht aufgeben und unser Projekt fortsetzen. Unsere Motivation ist ungebrochen!“

Daher hat der DVV-Pokalsieger in dieser Woche die umfangreichen Lizenzierungsunterlagen fristgerecht bei der Volleyball Bundesliga eingereicht. Diese hatte das Fristende vom 15. April auf den 15. Mai zurückgestellt, um den Vereinen die Möglichkeit zu geben, ihre wirtschaftliche und sportliche Lage während der COVID-19-Pandemie bestmöglich bewerten zu können.

Entgegen polnischer Medienberichte haben die Berliner keinen Lizenzantrag für die dortige PlusLiga gestellt. Kaweh Niroomand kann nur einen gemeinsamen Ideenaustausch mit den Verantwortlichen im Nachbarland bestätigen und erklärt dazu: „Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen, vor denen wir und der Volleyballsport stehen, gehen unsere strategischen Überlegungen in alle Richtungen. Jedoch haben wir uns ausschließlich in der Bundesliga offiziell um eine Lizenz beworben, denn wir hoffen natürlich, dass die VBL-Saison 2020/21 in der gewohnten Form beginnen und stattfinden kann.“

Quelle: BR Volleys/Christof Bernier

Kommentar verfassen