BR Volleys – kommt die Spielfreude zurück ?

Zum denkbar unglücklichsten Zeitpunkt haben die BR Volleys die erste Niederlage der Saison kassiert. Am Mittwochabend verloren die Berliner das DVV-Pokal-Halbfinale beim VfB Friedrichshafen mit 2:3 (25:22, 15:25, 25:18, 14:25, 12:15) und mussten damit ihre Träume vom Finale in Mannheim begraben. Nach einer 2:1-Satzführung zeigten die Hauptstädter Nerven und die Häfler letztlich den größeren Willen.

Die Enttäuschung über das Aus im DVV-Pokal müssen die BR Volleys zügig aus den Gliedern schütteln. Bereits am Samstag (05. Feb um 20.00 Uhr) sind die Berliner wieder in der Volleyball Bundesliga und ihrer Max-Schmeling-Halle gefordert. Wenngleich in dieser Woche ein Saisonziel verpasst wurde, ist zumindest ein anderer Etappenerfolg in Reichweite: Mit einem Heimsieg gegen die United Volleys Frankfurt wäre den Hauptstädtern die Spitzenposition für die Playoffs kaum mehr zu nehmen.

Quelle: BR Volleys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.