Connect with us

Basketball

ALBA wird freier Träger an Weddinger Grundschule

ALBA BERLIN ist seit vielen Jahren bekannt für seine einzigartige Jugend-Breitensportarbeit, mit der an mehr als 200 Partnerschulen und -kitas wöchentlich über 10.000 Kinder für mehr Bewegung begeistert werden. Nun geht das Jugendprogramm den nächsten großen Schritt in seiner Entwicklung: Mit dem Beginn des Schuljahres 2020/2021 wird ALBA BERLIN zum freien Träger für außerunterrichtliche Ganztagsangebote und die ergänzende Förderung und Betreuung (EFöB) an der Albert-Gutzmann-Schule in Berlin-Wedding. 22 ALBA-Erzieherinnen und -Erzieher begleiten nun rund 300 Schülerinnen und Schüler aus der 1. bis 6. Klasse auf ihrem Weg durch die Grundschule. Durch die Trägerschaft kann die sportorientierte Betreuung der Kinder und die Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrkräften der Schule deutlich intensiviert werden.

Bei der Einschulung der Erstklässer*innen der Albert-Gutzmann-Schule am Samstag wurde auch die Trägerschaft offiziell eingeläutet. Auf den Fotos (v.l.n.r.): Philipp Hicktehier (Leiter sportbetonte Sozialraumentwicklung und Jugendhilfe bei ALBA), Erstklässler Omar, Udo Meinecke (Schulleiter), Aybar Sahin (ALBA-Jugendtrainer), Sabine Gutschke (koordinierende ALBA-Erzieherin), Erstklässlerin Mona. Foto: ALBA Berlin

Henning Harnisch, ALBA-Vizepräsident: „Die Trägerschaft ist ein großer Schritt für uns, aber auch die logische Weiterentwicklung unserer Sportidee. Wir wollen damit vor allem in sozialbenachteiligten Stadtteilen und Schulen den Kindern die gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen und an 365 Tagen im Jahr Sport und Bewegung für alle Schülerinnen und Schüler anbieten. Die Albert-Gutzmann-Schule bietet sich dafür an, weil wir nicht nur seit 2014 in Rahmen des Programms ‚ALBA macht Schule‘ erfolgreich zusammenarbeiten, sondern zudem seit 2010 mit unserer sozialraumorientierten Arbeit im Stadtgebiet Wedding/Gesundbrunnen tätig sind und die umliegenden Institutionen und Träger für die Zusammenarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit bereits gut kennen.“

Udo Meinecke, Schulleiter der Albert-Gutzmann-Schule: „Wir sind sehr stolz darauf, als erste Schule in Berlin mit ALBA einen Vertrag als freien Träger der ergänzenden Förderung und Betreuung abgeschlossen zu haben. Mit ALBA BERLIN wollen wir künftig unseren Kindern nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch auf den Gebieten der Museums- und Theaterpädagogik sowie in den Bereichen Kunst und Musik ein vielfältiges Angebot machen.“

Philipp Hickethier, Leiter sportbetonte Sozialraumentwicklung und Jugendhilfe bei ALBA BERLIN: „Die Einschulung ist ein toller Start in unsere neue und verantwortungsvolle Aufgabe an der Albert-Gutzmann-Schule. Wir wachsen mit diesen neuen Erstklässlern und ihren Familien zusammen an der Schule auf und freuen uns, sie alle mit unserem ALBA-Erzieherteam und unseren vielfältigen Angeboten auf ihrem Weg durch die Grundschule begleiten zu können.“

Mit der freien Trägerschaft wird ALBAs Idee einer Sportstadt für alle nun an einem Bildungsort umgesetzt. Das Angebot verbindet die Bereiche Unterricht, Betreuung und Freizeit. Eine besondere Rolle spielt dabei natürlich das Sportangebot im Allgemeinen und Basketball im Besonderen, welches auch über den Schulschluss hinaus mit nachmittäglichen Vereinsangeboten in der Woche und an den Wochenenden an der Schule ausgebaut werden soll. Aber auch die Entwicklung von Kooperationen mit externen Partnern in den Themenfeldern Kunst, Musik und Theater ist geplant. Zudem wird an der ganzheitlichen Betreuung der Kinder von der Kita bis zum Schulabschluss gearbeitet, wofür Kooperationen mit umliegenden Kindertageseinrichtungen und Oberschulen weiter ausgebaut werden, um die bildungsbiographischen Übergänge zu begleiten.

Quelle: ALBA Berlin

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Basketball