NOFV Oberliga Nord: Noch 6 Spiele und viele Möglichkeiten

Der Zweikampf zwischen Lichtenberg 47 und Tennis Borussia hält weiter an. Nach wie vor trennen beide Clubs drei Punkte. Der 23. Spieltag bescherte TeBe einen 3:0-Sieg über die TSG Neustrelitz, während Lichtenberg 47 in Wismar schwächelte und knapp 0:1 unterlag.

Der 24. Spieltag brachte beiden Vereinen weitere drei Punkte. Die 47er gewannen zu Hause 1:0 gegen den mit nur vier Punkten weit abgeschlagenen Tabellenletzten Malchower SV. Eigentlich war ein souveräner Sieg erwartet worden. Tennis Borussia brachte das Kunststück fertig, 2:1 in Rostock zu gewinnen. Die Charlottenburger fügten damit Hansa übrigens die erste Heimniederlage zu. Am Freitag, 26.04. dürfte es der Papierform nach im Mommsenstadion, 19.30 Uhr, leichter werden, den Brandenburg SC Süd, stark abstiegsgefährdet, zu bezwingen. Allerdings hat TeBe gegen abstiegsgefährdete Mannschaften mitunter größere Probleme als gegen namhaftere Clubs. Den Tabellenvierzehnten zu unterschätzen und nicht volle Leistungsvermögen abzurufen, könnte bei nur noch sechs Spielen ins Auge gehen. Im Hinspiel wurde knapp mit 2:1 gewonnen.

Lichtenberg 47 steht der schwere Gang zur Rathausstraße am Sonntag, 28.04. 14.30 Uhr, gegen Blau-Weiß 90 (33 Punkte) bevor. Das Hinrunden-Ergebnis lautete 0:1. Allerdings verlor Blau-Weiß am 23. Spieltag 0:1 gegen Hertha 03 in Zehlendorf und gegen SV Lüdersdorf sah es am 24. auch nicht besser aus. Das Spiel wurde in der Nachspielzeit beim Stande von 3:2 für die abstiegsgefährdeten Lüdersdorfer (26 P.) „In der Gasse“, so heißt ihr Sportplatz, abgebrochen. Ein Assistent wurde von einem Zuschauer mit Bier übergossen und bespuckt. Wie das Spiel gewertet wird, darum kümmert sich der Verband.

Weiter Sorgen muss sich der SC Staaken nach der unerwartet hohen 0:5 Niederlage in Zehlendorf machen. Nur 26 Punkte, das ist keineswegs das Gelbe vom Ei. Am Sonntag empfangen die Mannschaft von Trainer Jeffrey Seitz im Kellerduell den SV Altlüdersdorf.

Hertha 06 ist nicht aus dem Schneider, verlor 1:4 in Torgelow und zuvor 0:2 in Greifswald. Am Sonntag, 28.04. kommt die TSG Neustrelitz (6.) in die Sömmeringstraße. Hertha 03 gewann die letzten beiden Spiele souverän. Wie, bereits erwähnt, 5:0 wurde der SC Staaken bezwungen und mit 1:0 Aufsteiger Blau-Weiß 90. Mit jetzt 45 Punkten festigten die Herthaner den vierten Tabellenplatz.

Christian Zschiedrich

Veröffentlicht von

Christian Zschiedrich

Er kann von sich mit Fug und Recht behaupten, immer ein Leben für und durch den Sport geführt zu haben. Er spielte Fußball, nicht mal untalentiert, brachte es dabei zu einigen Ehren, studierte Sport in Leipzig, arbeitete als Sportlehrer und trainierte Fußballmannschaften. Zwischendurch erwarb er beim DFB seine Trainerlizenz. Nach und nach entdeckte er dabei sein Herz für den Sportjournalismus, schrieb Artikel für verschiedene Zeitungen und hob in Berlin eine eigene Sportsendung im Lokal-TV aus der Taufe. Über 2.000 Sendungen wurden unter seiner Leitung produziert. An`s Aufhören verschwendet er keinen Gedanken, schließlich bietet das Internet viele neue Möglichkeiten.

Kommentar verfassen