Vorbereitungsreise nach Spanien und Frankreich

ALBA-Headcoach Aito Garcia Reneses und sein Team haben sich auf ihre längste Reise in der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 begeben. Insgesamt acht Tage lang ist die Mannschaft unterwegs und bestreitet dabei drei Testspiele in Spanien und eins in Frankreich.

Am heutigen Donnerstag Morgen begann die Reise, die die Albatrosse zuerst zum „Torneo EncestaRias“ in die galicische Küstenstadt Vilagarcía de Arousa führt. An dem Vorbereitungsturnier nehmen neben ALBA die drei ACB-Teams San Pablo Burgos, Betis Sevilla und Monbus Obradoiro teil. Am Freitag um 19 Uhr treffen die Berliner im Halbfinale auf Burgos und bestreiten am Samstag (je nach Ausgang der Halbfinals) um 20:15 Uhr das Finale oder um 18 Uhr das Spiel um Platz drei.

Am Sonntag reist die Gruppe weiter in das 50 Kilometer entfernte Vigo, der mit knapp 300.000 Einwohnern größten Stadt Galiciens. Nach zwei Trainingstagen absolvieren die Albatrosse dort am Dienstag das nächste öffentliche Testspiel. Im „Memorial Quino Salvo“-Spiel treffen sie um 20:30 Uhr auf Monbus Obradoiro, gegen das sie eventuell auch schon vorher beim Turnier in Vilagarcía de Arousa gespielt haben. Spielort ist der „Complejo Deportivo de As Travesas“ mit rund 4.500 Plätzen.

Aus Vigo geht es weiter nach Frankreich zum vierten und letzten Test der Reise. Dazu fliegt das Team nach Clermont-Ferrand in Frankreich, wo es am Donnerstag im „Maison des Sports“ gegen das EuroLeague-Team von ASVEL Villeurbanne antritt. Tipoff in der 170 Kilometer von Lyon entfernten Stadt mit rund 150.000 Einwohnern ist um 19 Uhr.

Neben den WM-Spielern Rokas Giedraitis, Niels Giffey und Johannes Thiemann wird auch Stefan Peno die Reise aufgrund seiner Knieverletzung nicht mit antreten. Kenneth Ogbe begleitet das Team, ist aber wegen seiner Adduktorenverletzung voraussichtlich noch nicht einsatzbereit. Zurück im Training ist dafür Makai Mason, der zuletzt wegen muskulärer Probleme am Unterschenkel pausieren musste.

Bei den ersten beiden Spielen am Wochenende muss Coach Aito außerdem auf Luke Sikma verzichten, der freigestellt wurde, um der offiziellen Aufnahme seines Vaters Jack Sikma in die NBA Hall of Fame im Naismith Memorial in Springfield beiwohnen zu können. Er stößt am Montag zur Mannschaft. Aufgrund der vielen fehlenden Spieler sind die drei Doppellizenzspieler Lorenz Brenneke, Malte Delow und Kresimir Nikic auf der kompletten Tour dabei.

Nach ihrer Spanien-Frankreich-Reise kehren die Albatrosse nach Deutschland zurück und bestreiten am 15. September das traditionelle öffentliche Testspiel in Oranienburg gegen die Basketball Löwen Braunschweig. Das Spiel ist bereits ausverkauft, wird aber live und kostenfrei bei Sportdeutschland.TV übertragen. Den letzten und anspruchsvollsten Härtetest absolviert die ALBA-Mannschaft zum Abschluss der Vorbereitung zwischen dem 19. und 22. September beim „Zadar Basketball Tournament“ in Kroatien. Neben Gastgeber KK Zadar (Adria-Liga) nehmen auch die beiden EuroLeague-Topteams Anadolu Efes Istanbul und Khimki Moskau teil.

Die restlichen Vorbereitungstermine im Überblick:

„Torneo EncestaRias“ in Vilagarcía de Arousa (Spanien)
Fr. 6.9. 19 Uhr – vs San Pablo Burgos (Halbfinale)
Sa. 7.9. 18/20:15 Uhr – vs Betis Sevilla/Monbus Obradoiro (Spiel um Platz 3 oder Finale)

Di. 10.9. 20:30 Uhr – Testspiel gegen Monbus Obradoiro in Vigo, Spanien
Do. 12.9. 19 Uhr – Testspiel gegen ASVEL Villeurbanne in Clermont-Ferrand, Frankreich
So. 15.9. 17 Uhr – Testspiel in der MBS ARENA Oranienburg gegen Braunschweig

“Zadar Basketball Tournament” in Zadar (Kroatien)
Do. 19.9. 18 Uhr – vs Khimki Moskau
Fr. 20.9. 20:30 Uhr – vs KK Zadar
Sa. 21.9. 18 Uhr – vs Efes Istanbul

Quelle: ALBA Berlin

Kommentar verfassen