Connect with us

Volleyball

BBSC siegt in Oythe

Das erste Saisonspiel auswärts beim VfL Oythe und gleichzeitig das erste Spiel wieder vor Publikum nach knapp einem Jahr entschieden die Berlinerinnen klar für sich. Von Anfang an setzten die Gäste alles um, was sie sich vorgenommen hatten und spielten sehr aufmerksamen Volleyball. „Wir haben uns auf unser eigenes Spiel konzentriert und haben so wenige Fehler gemacht. Im Gegensatz dazu hat es Oythe nicht geschafft, in diesen Modus zu kommen: Sie waren zu fehleranfällig“ resümierte Berlins neuer Trainer Ole Schröter.

Den Berlinerinnen gelang es auch nach Phasen ausgeglichenen Spiels der gegnerischen Mannschaft, dem Spiel wieder den Stempel aufzudrücken – auch Wechsel (alle 9 Spielerinnen eingesetzt!)  brachten nur zeitweise kleine Unsicherheiten. „Ich bin sehr froh darüber, dass wir das Spiel souverän zu Ende gespielt haben – für alle ein wunderschöner Einstand in die neue Saison!“, so Schröter.

Auf Berliner Seite erhielt Isabel Böttcher ihre erste MVP-Ehrung seit ihrem Wechsel in die Hauptstadt.

Das nächste Spiel folgt bereits am kommenden Samstag, 18. September um 18:00 Uhr in der Köpenicker Hämmerlinghalle, wenn der BBSC die starken Gäste aus Dingden empfängt.

Für den BBSC im Einsatz: Marie Dreblow, Isabel Böttcher, Paula Morgenroth, Katharina Kummer, Roxana Vogel, Annalena Grätz, Annika Kummer, Antonia Heinze, Katharina Haferkamp

Quelle: Burkhard Kroll/BBSC

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Volleyball